Freitag, 25. Februar 2011

Farbspritzer

Ok, jetzt, nachdem ich damit die ersten Erfolge im Kampf hatte, gewöhne ich mich langsam an die Deimos.

Es ist ein gutes, bewegliches Schiff. Es hat ordentlich Wumms. Aber was bitte soll dieses Flecktarnmuster?
Und die Deimos ist bei weitem nicht das einzige Schiff mit Camouflagebepinselung:


Dies sind nur zwei von
zahlreichen Beispielen.

Hier stellt sich einfach die Frage nach dem praktischen Nutzen. Beim Kampf auf dem Boden eines mit grünen Pflanzen bewachsenen Planeten (und Pflanzen sind ja nun bekanntermaßen nicht auf jedem bewohnbaren Planeten Grün) war das gute alte "Flecktarn" für Jahrtausende ein probates Mittel, um Kämpfer und Fahrzeuge schwerer Sichtbar zu machen. Flecktarn wird auch immer noch gelegentlich verwendet, selbst wenn moderne Sensorentechnologie seinen Nutzen fast negiert hat.

So weit, so gut. Das problem bei Raumschiffen ist, dass es im Weltraum keine Bäume gibt! Und selbst wenn, die optische Erkennung spielt im modernen Schiffskampf keine Rolle mehr. Zum erkennen des Gegners gibt es Magnetometrische Sensoren!

Die hier gezeigten Raumschiffe sind auch allesamt nicht dafür konstruiert, auf einem Planeten zu landen. Und auch nach einer Landung wäre Ihre Flecktarnbemalung nicht wirklich hilfreich. Die oben gezeigte Navy Megathron ist einen Kilometer lang, das Teil versteckt man nicht mal so eben im Wald.

Also: was soll das? Antworten bitte in die Kommentare oder per EvE-Mail an mich. Die beste Erklärung bekommt von mir eine Thorax und eine Portion Drop. Damit seht ihr eure neue Thorax nach Einnahme dann in wunderschönen Farben, mit etwas Glück sogar mit einem Flecktarnmuster.

Kommentare:

  1. Hallo,
    für den Flecktarn könnte es mehrere Gründe geben. Aber vorweg möchte ich dich noch berichtigen. Flecktarn ist erst seit dem zweiten Weltkrieg ernsthaft im Einsatz. Davor gab es Uniformen in Tarnfarben, aber sehr selten in Flecktarn. Und selbst das mit den Tarnfarben (grün, braun, etc) ist eine eher neue Sache. Vor der amerikanischen Revolution war es üblich, dass die beiden Kriegsparteien ihre Truppen in grellen Farben kleideten. Einfach um Freund und Feind besser unterscheiden zu können. Aber die Revolutionäre in Amerika tarnten sich und das führte zu einigen Verwirrungen bei den Engländern, da diese ja eine grelle Farbe erwarteten.
    Flecktarn hingegen ist von der Wehrmacht eingeführt worden und ist erst seit 1938 richtig in Gebrauch (Siehe Wikipedia -> Flecktarn).

    Aber jetzt zurück zum Thema, warum haben manche Schiffe in Eve Flecktarnung?
    Eventuell will sich das Schiff ja vor einen grünen Planeten stellen und so nicht gesehen werden. Aber wie du schon sagtest, die Sensortechnik macht das eigentlich nutzlos. Und wenn dann, dann wäre ein zum Weltraum passendes Tarnmuster besser.
    Aber oft hat das Militär ja auch Bodentruppen. Und für die könnte es auch in New Eden sinnvoll sein, sich durch angepasste Kleidung zu tarnen. Und die kompletten Bodentruppen in diesem Muster sind hat man das möglicherweise einfach auf die Schiffe gepinselt. Schon deshalb um zu zeigen: Das Schiff gehört zu uns!
    Doch ich denke, es gibt auch hochentwickelte Sensortechnik bei den Bodentruppen und das Tarnung da auch eher unwichtig sein dürfte. So könnte es einfach ein Überbleibsel aus alten Zeiten sein. Also eine Tradition, die man Weiterführt. Ganz einfach aus dem Grund: Wegen den Sensoren macht es keinen Unterschied, welche Farbe das Schiff hat. Da kann mans auch anmalen. Und damit eventuell auch die Moral der Truppe stärken. "Seht, eine Navy Scorpion, jetzt können wir es schaffen!".

    Das waren alle Erklärungen, die man so aus dem Eve Universum ziehen kann und die man also auch als RPler verwenden kann. Die letzte ist ganz einfach: CCP wollte diese Schiffe hervorheben und "cooler" aussehen lassen.

    Ich hoffe ich habe dich (euch) jetzt nicht mit dem Text erschlagen :)

    P.s. Das wäre glatt ein Blogartikel wert.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das klingt schon mal nach einer brauchbaren Theorie.
    Aber Flecktarn wird tatsächlich schon seit Ewigkeiten verwendet: Wir schreiben schließlich das Jahr 23.349 Alter Zeitrechnung ( http://wiki.eveonline.com/en/wiki/Timeline ), und wenn es sich schon im urzeitlichen 1938 nachweisen lässt.. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wie gesagt, Einleitung und Schluss sind aus heutiger Sicht, Hauptteil aus Eve Sicht.
    Und selbst da wäre ich mir nicht so sicher: Nach dem Zusammenbruch des Eve Wormholes war ja eher wieder Steinzeit. Also vermutlich auch nix mit Flecktarn ^^

    AntwortenLöschen
  4. Die Piraten haben wahrscheinlich durch das aufkommen der Kapselpiloten und teils deren Versagen ( da viele der Kapselpiloten einfach noch zu ungeschiekt waren) den Respekt verloren. Dies betraf auch die Navy der einzelnen Völker EVEs, welche mit fast identischen Schiffen, wie die Kapselpiloten unterwegs sind. Alle Schiffe hatten anfangs einfahc die selbe Lackierung.
    Diese Respektlosigkeit konnten die Befehlshaber nicht auf sich sitzen lassen. Den Kapselpiloten konnte man nicht habhaft werden, welche für diesen Respektsverlust verantwortlich wahren ( das war noch vor der Einführung der Klon Technik).
    Auch merkten die Befehlshaber, dass die Piraten ihrerseits begannen ihre Schiffe besonders zu bemalen. Durch Zufall stieß jemand in verstaubten uralten Datenbanken auf Aufnahmen antiker Heere welche sich mit solchem Flecktarn farbenen Uniformen bekleideten, auch ihre archaischen Fahrzeuge waren so bemalt. Also schlug ein Komitee den Befehlshabern vor zur besseren Kenntlichmachung hrer Schiffe diese mit einer Flecktarn Lackierung zu versehen. Die Piraten sollen schon dadurch den Respekt vor der Navy wieder erlangen und bei dem Anblick eines so bemalten Schiffes vor Angst um Gnade flehen.


    Gruß Xenoom

    AntwortenLöschen
  5. Ps. mein ingame nick ist Xen Noom

    Gruß xenoom

    AntwortenLöschen