Mittwoch, 25. Februar 2009

Ein guter Platz zum Sterben.

Ich habe festgestellt, dass ich zwar schon mehrere Schiffe verloren habe, gestorben bin ich aber noch nicht.
Dringend Zeit das nachzuholen. Natürlich sollte mein erster Tot an einem Angemessenen Ort Stattfinden, also gab ich die Koordinaten von NOL-M9 in den Bordcomputer ein und machte mich auf den Weg.

Zur Erinnerung: NOL-M9 war eines der Heimatsysteme der Band of Brothers Allianz (BoB), bevor diese gegen ihren Willen aufgelöst wurden.
Sie formierten sich zwar relativ schnell wieder unter dem neuen Namen KenZuko, hatten aber ihre Souveränität in ihren alten Gebieten -der Delve Region -erstmal verloren.
Ihre Erzfeinde "Goonswarm" und alle anderen, die noch eine Rechnung mit ihnen offen haben, stürmen jetzt nach Delve.

Also: Kriegsgebiet, die Halbe 0.0-Bevölkerung scheint sich um den Sektor zu kloppen, wie schwer kann es schon sein, da gepoddet zu werden?

Der Anflug:

1. Didoxie - NOL-M9 - 46 Sprünge

Der erste Teil der Reise führte mich in ein Gebiet, dass von grausamen Fanatikern kontrolliert wird, arroganten Halbirren, die Furcht und Leid verbreiten. Da das Amarr-Empire aber trotzdem zu großen Teilen High.-Sec. ist, gabs keine Probleme.

2. Zinkon - NOL-M9 - 11 Sprünge

Ab hier gehts durchs Low.-Sec., bis auf 2 Systeme mit 0.5er Sicherheit ein Paar Sprünge Später.

3. Sakht - NOL-M9 - 5 Sprünge

Letztes System, bevor man ins 0.0 springt. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, beim nächsten Sprung in einem riesigen Gatecamp zu landen...

NOL-M9

...war aber nix. Ich flog ungehindert bis zum Ziel.





Niemand machte Anstalten mich zu Töten, was meinen Plänen etwas zuwieder lief. Also machte ich mir einen Savespot und wartete bis mehr los wäre.
Lebhafter wurde es nicht, also machte ich mich auf den Weg nach PR-8CA.
Das ist laut letzter Meldung der Rückzugspunkt von KeZuko und Freunden, im System waren laut Karte 186 Piloten, mal sehn ob ich da auch einfach so reinfliegen kann.

Wie sich herausstellt: Nein!

2009.02.25 18:08:00
Ziel: Dysno
Corporation: Die Schnitzelresidenz
Allianz: Keine
Fraktion: Keine
Zerstört: Capsule
System: 6Q-R50
Sicherheit: 0.0
Erlittener Schaden: 348
Beteiligte Parteien:
Name: unite01 (gab den letzten Schuss ab)
Sicherheit: 1.8
Corporation: Sturmgrenadier Inc
Allianz: Skunk-Works
Fraktion: Keine
Schiff: Enyo
Waffe: 125mm Railgun II
Verursachter Schaden: 184
Name: Degalus
Sicherheit: 2.5
Corporation: Brothers of Destiny
Allianz: Skunk-Works
Fraktion: Keine
Schiff: Flycatcher
Waffe: 'Arbalest' Standard Missile Launcher
Verursachter Schaden: 164

Sterben ist übrigens eher unspektakulär. Es mach einfach "Zack!" und man man wacht etwas benommen in einer dieser sterilen Klonstationen auf. Aber man finde, manche Dinge sollte man irgendwann erledigen, um Sie aus dem Weg zu haben. Sterben zum Beispiel.

P.s. beim Versuch in der Station "The Lmao" in ihr wisst schon wo zu Docken, bekam ich nur eine Mitteilung, die sich im wesentlichen mit "du kommst hier net rein!" zusammenfassen lässt. Blöde 0.0.-Snobs.

Kommentare:

  1. Das ist ne Menge Aufwand und eine in der Tat stylische Art um zum ersten mal aus dem Leben zu treten. Respekt!

    Und? Hats weh getan? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Na keine Lust im PVP zu sterben? so viel auf wand und nur mal zu sterben^^"

    AntwortenLöschen
  3. Ich plane eine ähnlich sinnfreie Aktion... okay, eher für MICH sinnfrei. Wenn auch der Tod nicht unbedingt Ziel sein muß, aber billigend in Kauf genommen wird.

    Dazu später mal mehr... vorausgesetzt, dass ich endlich mal wieder in Ruhe zum EVE-Spielen komme.

    AntwortenLöschen